Montag, 31. August 2015

Meine Rezension zu: Feel my heart

Beschwippst, verknallt, Verlobt ???

Luna lernt auf einer Party den attraktiven Benni kennen.
Sehr schnell wird aus den beiden ein Paar und Luna kapselt sich immer mehr von ihren Freunden ab. Sie kündigt ihren Job und zieht mit ihm nach München. 
Ohne Job und soziale Kontakte beginnt sie an ihrer Entscheidung zu zweifeln.
Ihre Beziehung zu Benni läuft alles andere als nach Plan. Wie gut kennt sie ihn wirklich?
Ist er ihr Traummann oder doch der Wolf im Schafspelz ?

David, von seiner Ex ausgenutzt und sitzen gelassen ist total frustriert.
Langsam entwickelt er sich zum Messi. Er muss endlich über seine Ex hinweg kommen.
Seine Mutter schickt ihm einen helfenden Engel um wenigstens das Chaos in seiner Wohnung in den Griff zu bekommen. Mehr wird nicht verraten....

Sehr gute abwechslungsreiche Story, die sich sehr schnell von alleine verschlingt.
Relativ flüssig geschrieben und leicht zu lesen.
Mit den Protagonisten wird man sehr schnell warm und man kommt sehr schnell in die Story hinein.
Der Roman hat genau die richtige Länge und als leichte Lektüre für zwischendurch wunderbar geeignet.


Meine Bewertung: ⭐️⭐️⭐️⭐️



Taschenbuch: 326 Seiten, 9,95 €; Kindle Edition zur Zeit 0,99 €
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (1. Juni 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1514158310
ISBN-13: 978-1514158319








Samstag, 29. August 2015

Meine Rezension zu: Feuerjäger-Die Rückkehr der Kriegerin

Krona Karagin, eine etwas in die Jahre gekommene Kriegerin der Königsgarde ist ziemlich abgebrannt und ohne Zukunftsperspektive.
Um an etwas Gold zu kommen hat sie einen Auftrag angenommen, den sie aber nicht allein bewältigen kann. Und so kommt es, das sie eine skurrile Truppe um sich versammelt, die sie als Weggefährten begleiten. Es beginnt eine abenteuerliche Reise, die ganz und gar nicht planmäßig verläuft. Ein Feuerdämon kreuzt ihren Weg. Sein Ziel ist es mit magischen Artefakten  ein Tor in eine fremde Dimension zu öffnen, das Schrecken und Unheil mit sich bringt.
Monster, eine tabubrechende Liebe, gefährliche Aufgaben, Abenteuer, alles fügt sich nach und nach wie kleine Puzzleteilchen zusammen.

Eine humorvolle Fantasygeschichte vom Feinsten. Sehr bildhaft und flüssig geschrieben,  jeder Protagonist hat seinen ganz eigenen Charme entwickelt und schleicht sich in die Herzen des Lesers.

Ich hoffe ich kann mit dieser Rezension diesem fantastischen Buch nur halbwegs gerecht werden und meine Begeisterung zum Ausdruck bringen, die dieses wahnsinnig tolle Buch verdient hat.
Wer Tolkien oder Terry Goldkind Bücher kennt, der wird schnell merken das die Feuerjäger ihnen versuchen in den Allerwertesten zu beißen. Oder wie Krona sagen würde...
" Meridias nackter Arsch , das Buch ist so stark wie bester Zwergenstahl!"




Meine Bewertung: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️


  • Format: Kindle Edition: 5,99 €
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 620 Seiten; broschiert 14,90 €; gebundene Ausgabe 24,95 €
  • Verlag: Amrûn Verlag; Auflage: 1 (27. März 2015)
  • Sprache: Deutsch



Dienstag, 25. August 2015

Autoreninterview mit Jane Breslin

AUTORENINTERVIEW mit Jane Breslin - Ausgeliefert

-Was war dein erstes Schreibprojekt überhaupt?

Mein erstes langes Schreibprojekt war meine Familiengeschichte, etwa 250 Seiten stark.

-Frühaufsteher oder Nachteule? Zu welcher Tageszeit schreibst du am liebsten, bzw. hast du irgendwelche Schreibrituale?

Seit ich schreibe, bin ich ein Frühaufsteher, auch am Wochenende. Am liebsten schreibe ich frühmorgens, wenn der Tag noch jung und der Kopf noch frei für die Kreativität ist.
Unabdingbar sind die zwei Tassen Kaffee, die ich trinke, während ich den Rechner hochfahre und das Geschriebene vom Vortag lese, um mich in die Geschichte hinein zu katapultieren.

-Machst du richtig aufwendige Buchrecherchen, oder wie gehst du bei so brisanten Themen vor?

Die Recherchen sind manchmal aufwändig. Des weiteren muss Fachwissen für den Normalleser verständlich rübergebracht werden. Ich will ja keine wissenschaftlichen Artikel schreiben.

-Hast du dich auf ein bestimmtes Genre festgelegt?

Beim Schreiben bin ich eher auf das Genre Erotikthriller festgelegt.

-Was liest du privat am liebsten? Bist du auch ein Büchersuchti?

Ich lese keine Bücher, ich fresse sie „smile“-Emoticon. Vorzugsweise Krimis/Thriller.

-Gibt es in nächster Zeit ein neues Buchprojekt von dir?

Mein zweiter Erotikthriller wird Ende dieses Jahres, spätestens zur Buchmesse im Februar 2016 veröffentlicht. Darüber freue ich mich sehr „smile“-

- Ist dein Buch " Ausgeliefert" auch in anderen Sprachen erhältlich?

Das Buch 'Ausgeliefert' ist nur in deutscher Sprache erschienen.

-Wo kann man dich in nächster Zeit antreffen?

In nächster Zeit nur vor dem Computer, da ich bereits an meinem dritten Erotikthriller schreibe .

-Gibt es etwas das du uns Leser/innen mitteilen möchtest?

In erster Linie möchte ich meine Leser/innen unterhalten, indem ich sie auf eine Reise mitnehme, die anregend, spannend aber auch schockierend ist .


Vielen Dank, liebe Jane Breslin, für dieses tolle Interview „heart“-Emoticon
Bianca

Montag, 24. August 2015

Meine Rezension zu: Summa cum Liebe

















Die frischgebackene Studentin Annika hat ein Problem. Wie soll sie es durch die anstehende Literaturprüfung schaffen, wenn sie null Plan von der ganzen Materie hat, und sie einfach nicht in ihren Kopf bekommt. Ihre WG-Mitbewohnerin und nichts anbrennen lassende Freundin Lara kommt auf die glorreiche Idee, sie könnte ja ihre weiblichen Reize spielen lassen und so den charmanten und gut aussehenden Prof. Kühler dazu bewegen ihr den Schein zu schenken. Doch das ganze Projekt ist nicht so leicht in die Tat umzusetzen, denn Annika ist nicht gerade ein Vamp und zudem noch immer in ihren Exfreund Malte verliebt. Aber wozu gibt es das Internet, für Recherchen bestens geeignet, oder nicht? Einige Probeläufe können ja nicht Schaden und so nimmt das Chaos seinen Lauf. In der chaotischen WG geht es drunter und drüber und so manches Fettnäpfchen ist schwer wieder los zu werden. Annika ist umgeben von chaotischen, liebenswerten, verrückten Individuen, bei denen niemals Langeweile aufkommt.
 Für mich fast schon mein bisschen viel Chaos, was mir das Lesen etwas erschwert hat. Ich hätte auch ein bisschen mehr Amore erwartet. Sehr humorvoll geschrieben, ich hab viel gelacht.


Meine Bewertung:⭐️⭐️⭐️
























  • Broschiert: 240 Seiten, 12,90 €
  • Kindle Edition ,  6,99 €
  • Verlag: Sieben-Verlag (1. Juni 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3864434823



  • Meine Rezension zu: Die Schwestern von Sherwood

    Klappentext: 1948: Die angehende Journalistin Melinda kämpft im Nachkriegsberlin ums tägliche Überleben, als sie von einem anonymen Absender ein rätselhaftes Paket erhält. Die Bilder einer mystischen Moorlandschaft und eine ungewöhnliche Schachfigur führen die junge Frau nach England, zu einem geheimnisvollen alten Herrenhaus. Dort stößt Melinda auf die dramatische Liebesgeschichte zweier Schwestern im letzten Jahrhundert, die sehr viel mehr mit ihrem eigenen Leben zu tun hat, als sie zunächst ahnt …


    Eine tragische Familiengeschichte und viele Geheimnisse um die schöne Journalistin Melinda. Mit ihrer emanzipierten, taffen Art lässt sich nicht, von den teilweise schroffen und feindlich eingestellten Engländern abweisen um das Rätsel um ihre Familie zu lüften. Dabei ist es nicht ganz ungefährlich als Deutsche in der Nachkriegszeit in England zu recherchieren. Eine romantische Geschichte um Liebe, Eifersucht und Hass der die sich durch Generationen zieht.

    Der Roman ist sehr bildhaft geschrieben und führt uns ins zauberhafte, historische England bis hinein in die Nachkriegszeit. Eine schöner Liebesroman mit viel Tragik und anschaulichen Szenen, die uns in eine längst vergangene Zeit zurückführen. Sehr flüssig geschrieben und aus verschiedenen Perspektiven der einzelnen Protagonisten, was, wie ich finde die ganze Tragik der Geschichte sehr gut rüber bringt. Eine leichte Lektüre für verregnete Herbsttage. Ich fand es etwas zu vorhersehbar, deshalb nur drei Sterne.

    Meine Bewertung: ⭐️⭐️⭐️+
























  • Taschenbuch: 576 Seiten, 9,99 €
  • Kindle Edition  8,99 €
  • Verlag: Diana Verlag (8. Dezember 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3453358333
  • ISBN-13: 978-3453358331
  • Amazon Link zum Buch
  • Mittwoch, 19. August 2015

    Meine Rezension zu : Geheimnisse von Blut & Liebe,2

    BAND 2    MACHTSTEINE
    ( Trilogie )

    Es fällt mir immer schwer die richtigen Worte zu finden, deshalb schreibe ich meine Rezensionen immer aus dem Bauch heraus ohne zu spoilern, denn ihr sollt jetzt nicht schon alles wissen. 
    Auch der zweite Band der Reihe fasziniert mich von Anfang an. Es folgt ein fließender Übergang, ohne das die Geschichte ins Stoppen gerät. Die Spannung ist von Anfang bis Ende konstant, sodaß man nicht aufhören kann zu lesen. Elke Akybar beschreibt die Welt hinter der Brombeerhecke so anschaulich und detailreich, das ich mir vorkomme als wäre ich selbst zu Gast im Silbermond . Man fühlt sich wie in einer Mischung aus Wonderland und Atlantis. Bis es jedoch dazu kommt gibt es noch jede Menge Action. Ich liebe die tollen Charaktere der Geschichte, denn jede Figur ist besonders. Fiebert mit den Vampiren und Aurelie mit und lasst euch hineinziehen in den Rausch der wundervollen Worte. 
    Ich liebe dieses Buch! Wer es nicht liest verpasst etwas ganz Besonderes.



    Meine Bewertung: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️❤️

    Autorin: Elke Akybar
    Kindle Edition: 3,99 €
    Printausgabe, 356 Seiten: 12,84 €
    Verlag: Create Space Independent Publishing Platform; Auflage 2: ( 22.02.2015 )

    Desweiteren erschienen Band 1: Geheimnisse von Blut & Liebe, Dunkle Jagd





        Amazon Link zum Buch


    Meine Rezension zu: Am Ende der Schuld

    Das Cover hat mich auf Anhieb sehr angesprochen, finde es passt auch total gut zum Inhalt wenn man erstmal in die Geschichte eingestiegen ist. Der Klappentext hatte mich sehr neugierig gemacht, und so kam es das ich es von einer Bücherfreundin ausgeliehen hab. Diese war übrigens begeistert von dem Buch. Der Erzählstil hat mich nicht so wirklich überzeugt, ich find es liest sich wie ein Hörbuch, deshalb würde ich es auch in dieser Form bevorzugen. Ich glaube dann würde die Spannung der ganzen Geschichte besser rüber kommen. 

    Zum Inhalt: Jana, eine eigentlich ganz selbstbewusste, junge Frau völlig allein in ihrem tristen Leben, entdeckt das Tagebuch ihrer Mutter. Die alkoholkranke Frau hat sich vor kurzem das Leben genommen. Sie hat sich nicht sehr liebevoll um Jana gekümmert, warum erfährt Jana aus besagtem Tagebuch. Sie will alles über die Vergangenheit ihrer Mutter erfahren, und schleicht sich jeden Tag ein bisschen mehr in die Familie ein, die Schuld an ihrem Schicksal ist.Jana will sich rächen, doch ist es das was sie eigentlich will ? Rache? Oder will sie einfach nur geliebt werden?

    Das Thema war etwas schwerfällig für mich, vielleicht auch weil ich etwas anderes erwartet habe. Es gab Stellen im Buch, die wirklich sehr spannend waren, aber auch Situationen dich ich unpassend fand. Für mich warn alle Protas etwas Psycho, aber das war ja auch das Thema des Buches. Wer auf Drama steht, für den ist das Buch genau das Richtige. Schriftstellerisch sehr gut geschrieben, gar keine Frage. Deshalb werde ich jetzt mal schauen was die Autorin sonst noch so geschrieben hat.





    Meine Bewertung: ⭐️⭐️⭐️

    Autorin: Alexa Stein


















    Kindle Edition: 9,99 €
    Broschiert, 220 Seiten
    Preis 14,90 €
    Verlag: Carl Schünemann Verlag (13.04.2015)

    Meine Rezension zu Waldesruh

    Waldesruh?

    Nein das ist kein Heimatroman, oder doch? Zumindest nicht im herkömmlichen Sinne.
    Waldesruh spielt im sagenumwobenen Hochschwarzwald im Jahre 1912.
    Seit einiger Zeit ist es aber mit der Ruhe vorbei, denn der geheimnisvolle Æther
    verändert alles. Menschen die  mit ihm in Berührung kommen verändern sich.
    Aber auch die Forschung macht sich den Æther zunutze.
    Doch Vorsicht, es geschehen seltsame Dinge um die Verdorbenen.
    Der Unternehmer Falk und die taffe Minerva sind den Rätseln um die Geschehnisse 
    auf der Spur.

    Ein ganz außergewöhnlicher Roman, geballte Fantasy vermischt mit der Realität.
    Ein sogenannter Steampunkroman. Fantastisch, sehr detailreich  und flüssig geschrieben.
    Wir begegnen hier tollen Protagonisten..... Fantasywesen, Adeligen, aber auch heimatliebenden
    Schwarzwäldern deren Dialekt mich zum Schmunzeln gebracht hat.

    Wer das Besondere mag, findet hier was er sucht.
    Taucht ein in die fantastische Ætherwelt, es gibt viel zu entdecken!

    Meine Bewertung: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️

    Autorin: Anja Bagus

    Kindle Edition: 3,99 €
    Broschiert, 260 Seiten: 14,-€
    Verlag: Edition Roter Drache, Auflage: 1 (01.10.2014)

    Samstag, 15. August 2015

    Meine Rezension zu : und es war wieder Freitag.....

    Liebe auf den ersten Klick, gibt es sowas überhaupt?
    Frank hat gerade den Absprung aus seiner unglücklichen Ehe hinter sich gebracht.
    Endlich frei!
    Spontan meldet er sich, wie so Viele es tun, auf einem Datingportal an. Dort lernt er schon realtiv schnell die sympathische Kristin kennen. Sie sind beide auf gleicher Wellenlänge und es entwickelt sich ein täglicher, aufregender Chat.
    Träume und Hoffnungen werden geweckt. Kann es wirklich sein, das es so leicht ist seinen Traumpartner zu finden? Und das ausgerechnet im anonymen Internet? Doch es kommt immer anders als man denkt!
    Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen. Frank Battermann erzählt hier ein Teil seines Lebens, abolut ehrlich und ohne Schnörkel.
    Ganz so wie er es selbst erlebt hat.
    Ein sehr lesenwerter Kurzroman. Sehr flüssig geschrieben und unterhaltsam. Vielleicht regt er euch auch etwas zum Nachdenken an.
    Wann habt ihr das letzte Mal gechattet ?

     Meine Bewertung: ⭐️⭐️⭐️⭐️

    Autor: Frank Battermann 
    Kindle Edition: 7,99 €
    Taschenbuch, 170 Seiten: 9,99 €
    Verlag: Books on Demand; 1. Auflage: (27.07.2015)