Mittwoch, 9. September 2015

Meine Rezension zu: Theresa 2





Theresa ...wie ein Hoffnungsschimmer in der Nacht

Ein einziger Tag hat vor 22 Jahren ihr Leben für immer zerstört
Wird ein einziger Tag reichen, um ihr das Lächeln wiederzubringen? 
Ohne Süßes und Taschentücher   geht da gar nix!
Die bewegende Geschichte um Theresa und ihre Familie geht hier nahtlos weiter.
Das schreckliche Ereignis, das das Leben von Theresa zerstört, und auch die Liebe zwischen Mutter und Töchter auf Eis gelegt hat ist nun schon 22 Jahre her.
Kerry und Cassy sind mittlerweile erwachsen und können sich an fast nichts aus ihrer Kindheit erinnern. Kerry war damals ein Baby und Cassy zu klein um alles verstehen zu können was passiert war.
Ist ihre Mutter wirklich so herzlos? Warum hat sie die beiden im Stich gelassen? Das alles nagt sehr an den beiden Geschwistern, doch die Neugier siegt und sie stimmen einem Treffen mit Theresa zu.
Eine sehr gefühlvolle, emotionale Geschichte die einem das ein oder andere Tränchen in die Augen treibt. Sehr flüssiger und einfühlsamer Schreibstil der den Leser wieder sofort an die Protagonisten fesselt. So manch  unliebsame Begegnung  der alten  " Bekannten" lässt sich leider nicht vermeiden und erfüllt das Ganze mit einem spritzigen Humor. Die Zeitsprünge in die Vergangenheit Theresas fügen sich perfekt in die Geschichte ein. Mittlerweile hab ich alle Protagonisten in mein Herz geschlossen.Ein perfekter Abschluss der Lebensgeschichte von Theresa. Sehr empfehlenswert !

Achtung Suchtgefahr, diese Familie hat es in sich!

Meine Bewertung: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️


Autorin: Gabriele E. Fleischmann
Taschenbuch: 244 Seiten, 8,54 €; Kindle Edition 1,99 €
Verlag: CreateSpace Independent Publishing Platform (18. August 2015)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 1516970217
ISBN-13: 978-1516970216








Keine Kommentare: