Sonntag, 4. Oktober 2015

Meine Rezension zu: Liberty Bell - Das Mädchen aus den Wäldern

Es geschah mitten unter uns, ein schreckliches Geheimnis

Dem Cover und dem Titel nach zu urteilen hätte ich das Buch eher in die Fantasyschiene gesteckt. Doch nach dem Lesen, muss ich sagen die rote Farbe und das Bild passen optimal dazu. Aber die Kurzbeschreibung auf amazon finde ich sehr irreführend. Eine Gruppe halbstarker Jugendlicher trifft tief in den Wäldern auf ein verwahrlostes, nacktes, junges Mädchen. Sie trauen ihren Augen nicht, als ihr Kumpel ihnen ein Handyvideo, das er beim Mountainbiken gemacht hat, zeigt. Doch das Mädchen gibt es wirklich und es scheint fernab jeglicher Zivilisation im Wald aufgewachsen zu sein. Doch es verbirgt sich ein schreckliches Geheimnis dahinter, und nach kurzer Zeit wimmelt es von Presseleuten. Ernesto, der sich dem Mädchen verbunden fühlt, versucht ihr zu helfen. Ein spannender Thriller mit skurillen Protagonisten. Das Buch lässt sich sehr flüssig lesen, doch es gibt immer wieder einige Zeitsprünge in dem Buch, bei denen man dann wiederum schnell umdenken muss. Aber das hat mich nicht gestört, ich habe es in einem Rutsch gelesen. Die zarte Liebe die sich zwischen den beiden Hauptprotagonisten entwickelt ist bezaubernd mit eingebaut. Geeignet für Leser die gerne Thriller lesen und rätseln wer denn wohl der Bösewicht sein könnte.

Meine Bewertung : ⭐️⭐️⭐️⭐️

Autorin: Johanna Rose

Gebundene Ausgabe: 384 Seiten, 15,99

Verlag: Arena (1. Juni 2013)

Sprache: Deutsch 

ISBN-10: 3401068040

ISBN-13: 978-340106804

Vom Hersteller empfohlenes Alter: 14 - 17 Jahre



    

Keine Kommentare: