Sonntag, 29. November 2015

Gewinnspiel


Märchenhaftes Gewinnspiel zum ersten Advent <3
(Only followers!)

Ein großes Dankeschön an euch alle, ich freue mich so sehr  das ihr hier seid <3

Zu gewinnen gibt es das Ebook "Märchenhaft erwählt" gespendet von Maya Sheperd, deren Bücher ich unheimlich gerne lese.
Als Trostpreis gibt es ein kleines Goodie -Set als Überraschung 

****************************************************************************

Ich wünsche mir von euch, das ihr mit eurem Lieblings-Buchzizat kommentiert
(Quellenangabe erwünscht) 

****************************************************************************

Wie qualifiziert ihr euch für die Teilnahme?
Ihr könnt insgesamt 2 Lose sammeln.

1. Teilt, liked und kommentiert diesen Beitrag auf meiner Facebookseite (eigenständiger Kommentar!),
damit ich weis wer gewinnen möchte.  = 1 Los

2. Seid Follower auf meinem Blog themagicalworldofbooksgermany.blogspot.com 
 ( wahlweise GFC oder Bloglovin )
und kommentiert bitte dort unter dem Gewinnspielfoto wie ihr mir folgt.
= 1 Los

Freunde taggen, usw. würde mich  sehr freuen.
Es wäre schön wenn ihr der Autorin auch euer Like schenken würdet 

Hinweis-Wer darf teilnehmen? Minderjährige nur mit Erlaubnis der Eltern!
- Die Gewinner werden ausgelost und stimmen durch ihre Teilnahme zu, namentlich auf meinem Blog und meiner Facebookseite genannt zu werden.
- Die Verlosung beginnt am 29.11.15 und endet am 20.11.15 um 0 Uhr
- Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.
- Eure Daten werden ausschließlich für das Gewinnspiel und den Versand benutzt 
und danach gelöscht.
- Eine Haftung für den Versand ist ausgeschlossen.
- Meldet sich der Gewinner auf meine Nachricht innerhalb von 7 Tagen nicht, wird neu ausgelost.

Privates Gewinnspiel, unabhängig von Fb!




Freitag, 20. November 2015

Meine Rezension zu: Das Dschungelkind

Sabine Kuegler, das "Dschungelkind" erzählt hier in  einer sehr offenen, bildhaften Art und Weise ihre Kindheitserlebnisse und Erfahrungen im Dschungel.
Inmitten eines längst vergessenen Stammes  von Ureinwohnern  in West-Papua, lebt sie mit ihren Eltern und ihren zwei Geschwistern und verbringt dort die meist Zeit ihrer Kindheit.
Die Fayu, ein  Stamm ohne jegliche Zivilisation, voller Brutalität, inmitten erbarmungsloser Tiere und wilder, gewaltiger Natur.
Doch für sie ist der Dschungel die Liebe auf den ersten Blick und mit ihrer vorurteilsfreien Kinderseele  saugt sie regelrecht das Leben dort ein.
Angst kennt sie nicht, die erfährt sie erst, als sie mit 17 Jahren auf ein Schweizer Internat geschickt wird um ihren Schulabschluss zu machen.
Das Heimweh nagt an ihr und der "Kulturschock" ist nur schwer zu verkraften.
Der Dschungel ruft nach ihr, ja wird vielleicht ihr ganzes Leben nach ihr rufen, sie ist verloren zwischen den Kulturen.

Dieses Buch hat mich schwer beeindruckt. 
Man erfährt unheimlich viel Wissenswertes über die Natur, die Eingeborenen, Sitten und Gebräuche dieses bis dahin unentdeckten Stammes von "Kannibalen".
Das Buch enthält tolle, sehr private Bilder (teils sogar auf farbigen Hochglanzpapier) die alles nochmal eindrucksvoll untermalen.
Auch die ganze geografische Lage wird super erklärt und skizziert.
Die Lebensgeschichte dieser wundervollen, sehr starken Familie liest sich wie ein spannender Abenteuerroman und ganz und gar nicht wie eine langweilige Biografie.

Ich kann dieses Buch nur sehr empfehlen,  es gibt einem doch zu denken wie oberflächlich teilweise die sogenannte "Zivilisation " ist und wie einfach doch die Suche nach Zufriedenheit sein kann. 
Es blieb dabei nicht aus, das eine oder andere Tränchen  zu verdrücken.

Zitat:"Als wir wieder zum Haus zurückkehrten, wurde mir einmal mehr Papas Lebensprinzip klar, das Grundprinzip seiner Arbeit: dass die Liebe stärker ist als der Hass und dass wir nicht durch große Worte, sondern nur durch unsere Lebensweise, unser eigenes Verhalten, die Herzen dieser Menschen ändern können."

Das Dschungelkind, Sabine Kuegler

Meine Bewertung: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️



Taschenbuch: 352 Seiten; 12,99€   
Kindle Edition:    9,99 €
Verlag: Knaur TB; Auflage: Knaur TB (1. Mai 2006)
Sprache: Deutsch






Samstag, 14. November 2015

Meine Rezension zu: Cold Fire

Lovely "Plötzlich beugte sich der kleine Falter nach vorne und hauchte mir einen winzigen Kuss auf die Haut"

Lara, eine notorische "Zuspätkommerin" zweifelt an ihrem Verstand.
Seit dem Tag an dem sie vergessen hat, das alte Medaillon ihrer Großmutter umzulegen, geschehen  um sie herum merkwürdige Dinge. Sie sieht die Welt anders als die Menschen in ihrem Umfeld und weis plötzlich nicht mehr was real ist und was nicht.
Und da gibt es noch Logan, dieser gut aussehende Junge in ihrer Klasse, den jeder angeblich schon lange kennt. 
Logan ist ein Secutor, den Menschen zugeteilt um ihnen durchs Leben zu helfen, indem sie Illusionen erschaffen und Erinnerungen beeinflussen. Doch Lara ist immun dagegen und kommt somit schnell hinter das Geheimnis.
Wir sind nicht alleine, Katrin Gindele führt uns in ihre eigene, mysteriöse Welt in der Secutoren und Defensoren unser Leben beeinflussen.

Die Idee der Geschichte ist erfrischend neu. Die Autorin überzeugt mit einem sehr bildhaftem, fließendem Schreibstil der stellenweise von ganz entzückenden Details geprägt ist.
Ich denke da an die Beschreibungen der Illusionen die Logan erzeugen kann, einfach toll geschrieben. Ein viel versprechender Debütroman.

Das Buch ist der erste Band einer Trilogie.

Das Cover finde ich sehr gelungen. Die Farbgestaltung der eisigen Landschaft wirkt selbst wie eine Illusion. 

Mein Fazit:
Die Geschichte beginnt sehr spannend, plätschert aber dann eine ganze Weile vor sich hin.
Es entstehen viele Fragen und wenn man etwas ungeduldig ist, könnte das für den ein oder anderen Leser etwas störend sein.  Wobei ich sagen muss für einen Teenager finde ich dieses Buch ideal, denn die Liebesgeschichte zwischen den beiden Hauptprotagonisten ist schon sehr süß geschrieben und gegen Ende des Buches kommt auch nochmal mehr Spannung auf, die aber mit einem Cliffhänger endet.

Ein "all age" Buch, ich würde es aber hauptsächlich für junge Leser im Teenageralter
empfehlen.

Meine Bewertung: ⭐️⭐️⭐️⭐️




Broschiert: 328 Seiten, 14,99 €
Kindle Edition: 9,49 € 
Verlag: Der Kleine Buch Verlag (1. März 2015)
Sprache: Deutsch


ISBN-10: 394263757X


Mittwoch, 11. November 2015

Meine Rezension zu : Greifen Saga 1 - Die Ratten von Chakas

Das Feuer ist entfacht!
Ich bin Feuer und Flamme für dieses tolle Fantasy-Buch

Die Ratten von Chakas ist der erste Band der Jugend-Fantasy-Reihe der Greifen-Saga
von C.M. Spoerri.
Willkommen in Altra, eine magische Welt erwacht zum Leben.
Die 16jährige Mica lebt zusammen mit ihrem kleinen Bruder Faím im Untergrund der Stadt Chakas. Nach dem Verlust ihrer Eltern ist ihr Leben ein einziger Kampf, denn beide sind gildenlos, und um überhaupt irgendwie ihr Überleben sichern zu können, sind sie gezwungen sich den Kanalratten anzuschließen, einer Bande von Dieben des untersten Niveaus.
Von nun an ist ihr Leben geprägt von Armut, Gewalt, Diebstählen, Hunger und Elend.
Mica versucht so gut es geht sich und ihren Bruder über Wasser zu halten.
Die Begegnung mit Cassiel, einem Mitglied der Diebesgilde, lässt ihr Herz höher schlagen. 
Das Schicksal trennt sie von Faím, doch Mica  bleibt stark und lässt sich nicht unterkriegen, sie gibt die Suche  nach ihm nicht auf. 

Magie spielt in der Geschichte eine große Rolle, ebenso die verschiedenen Elemente Feuer, Wasser, Erde und Luft.

Immer wieder schafft es die Autorin die Geschichte in neue spannende Bahnen zu lenken und die drei verschiedenen Erzählperspektiven steigern die Spannung.

Zum einen gibt es da Mica : mutig, schlau, magiebegabt und ein wunderhübsches Mädel
Ihr Bruder Faim, der auf sich allein gestellt, seine eigenen Abenteuer meistern muss und die Hoffnung seine Schwester jemals wieder zu sehen nicht aufgibt.

Und Néthan, der geheimnissvolle Schurke, dessen Geheimnis in diesem Band noch nicht gelüftet wurde.

Am Ende des Buches befindet sich ein Glossar in dem nochmal verschiedene Begriffe und Besonderheiten der Fantasywelt ausführlich erklärt werden.

Ein wundervoller Roman für die Altersgruppe 14-99 
Sehr detailreich und bildhaft geschrieben, ein sehr individueller Schreibstil der mich sehr begeistert hat. Die Autorin hat hier eine ganz eigene und einzigartige Fantasywelt geschaffen , in die man wundervoll abtauchen kann und auch dem ein oder anderen Fabelwesen begegnet.

Das Cover ist sehr gelungen und spiegelt alle Elemente des Buches wieder.

Mein Fazit:
Mit dieser Reihe hat die Autorin einen Pfeil in mein Herz geschossen.
Definitiv ist dieses Buch in Rekordzeit in den Rang meiner Lieblingsbücher aufgestiegen. 
Als Fantasyliebhaberin, die immer auf der Suche nach Einzigartigem ist, war dieses Buch ein Genuss.

Danke C.M.Spoerri  (Autorin)

Meine Bewertung : ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️❤️

  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 382 Seiten
  • Taschenbuch:11,95 €
  • HC: 16,95 €
  • Kindle Edition: 6,99 €
  • Verlag: Sternensand Verlag; Auflage: 1 (6. Juli 2015)
  • Sprache: Deutsch