Mittwoch, 31. August 2016

Willkommen zur Blogtour "GoodDreams"


Traumassoziationen - Was verbinden wir mit unseren Träumen?


Zusammen mit den ARENA-Verlag darf euch herzlich zu meiner Traum-Blogtour einladen. 


Die Katastrophe begann, als wir anfingen, gemeinsam zu träumen.
















Ich persönlich verbinde mit meinen Träumen fast nur positive Dinge und durch meine Liebe zu Büchern, träume ich oft sehr fantasievoll.
Das faszinierende daran ist, das uns keine Grenzen gesetzt sind und wir sein können wer wir möchten.
Dies erleben auch unsere "Profiträumer" in "GoodDreams" sehr real, und beginnen ein gefährliches Spiel. Denn Träume verändern sich stetig, und hinter der nächsten Ecke könnte die eine Gefahr lauern.
Kinder sollen ja noch viel lebhafter und intensiver träumen als Erwachsene.

Doch was verbinden wir mit unseren Träumen?

Eine Flucht in eine andere Realität?

Für viele Menschen ist träumen unglaublich wichtig für die Psyche. Versucht man doch im Traum seine Erlebnisse zu verarbeiten.

Träume können wunderschön, aber auch grausam sein.
So hat es wahrscheinlich doch einen Sinn, das man die meisten Träume wieder vergisst.

Tatsächlich gibt es auch Menschen, die in ihren Träumen Ereignisse hervorsehen, berichten sie davon bekomme ich jedes Mal eine Gänsehaut.

Träume können aber auch eine wahre Quelle der Inspiration sein, denken wir doch an die vielen Autoren, die uns mit ihren wundervollen Büchern immer wieder ins Reich unserer eigenen Fantasie und Vorstellungskraft entführen.

GOODDREAMS ist ein tolles Jugendbuch, ich kann nur empfehlen es selbst zu lesen!

Zum Inhalt:

Leah will nicht mehr träumen. Zu sehr treibt sie die Angst um, nicht in die Realität zurückkehren zu können. Ihr Zwillingsbruder Mika versteht Leah nicht. Er ist Profiträumer und verdiente lange mit seinen Träumen Geld. Geld, das die Geschwister dringend für ihren kranken Vater brauchen. Eines Tages erhält Mika eine anonyme E-Mail und damit die Chance auf 250.000 Dollar: Er soll bei einem geheimen Spiel mitmachen und gegen drei andere Jugendliche antreten. Das Ziel des Spiels? Ungewiss.  Der Startpunkt? Im Traum.  Das Problem: Seit Mika an Schlafstörungen leidet, ist für ihn ans Träumen nicht mehr zu denken. Ihre einzige Chance ist Leah. Sie muss ihre Angst überwinden und in den Traum eines Unbekannten aufbrechen. In einen Traum, der zum Albtraum wird - und der etwas enthüllt, das Leah und die gesamte Menschheit erschüttern wird.


Vielen Dank für eure Aufmerksamkeit!

Vielleicht schaut ihr in den nächsten Tagen nochmal in meine Rezension.


DANKE an Daniela Kern vom Verlag und an Claudia Pietschmann, die dieses tolle Jugendbuch geschrieben hat.



Eure Bianca











Sonntag, 28. August 2016

Meine Rezension zu: Snuff Killers

Bist du schwach, oder liest du schon?


Puh...das Buch musste ich erstmal sacken lassen. Typisch FESTA eben, nichts für schwache Nerven.

Und......es hat mich tatsächlich zum Nachdenken gebracht.
Ihr denkt jetzt bestimmt, wie das ? Ein Horror-Buch?
Ja! Wenn man bedenkt das statistisch gesehen, allein  in Deutschland jährlich 100.000 Menschen als vermisst gemeldet werden, schon. Okay, die Meisten tauchen relativ schnell wieder auf, doch was ist mit den Restlichen, von denen man nie wieder was hört?

Snuff-Movies? Wenn man das mal googelt, stößt man auf extreme Horrorfilme wie "Saw" oder ähnliches. Natürlich ist alles nur Filmkulisse und doch werden manche Filme zensiert, oder sogar aus dem Verkehr gezogen. Manche Menschen glauben sogar das 1% der Darstellungen echt sind. Ich bete darum, das es nicht so ist.

Meine Meinung zum Buch:

Wer sich traut das Buch zu lesen, wird zwar mit einem Tabu-Thema konfrontiert, 
jedoch ist das Buch dermaßen spannend, das man es überhaupt nicht mehr aus der Hand legen kann. 
Von Anfang an schafft es der Autor, den Leser in die Handlung mit reinzuziehen. Blutige, brutale, teilweise widerliche und physisch grenzüberschreitende Handlungen, die aber mit einem extrem spannenden Handlungsverlauf der Story verknüpft sind. Man kommt gar nicht drumherum mit der Hauptprota mitzufiebern.
 Dem Autor ist eine brillante Mischung aus Psychothriller und Horrorshocker gelungen. 
Das Buch hat einige überraschende Wendungen und Verknüpfungen in petto.
Der Spannungsbogen geht steil nach oben und erst ganz zum Schluß kommt die Erlösung. 
Sehr schön fand ich auch den Epilog, ein kleiner "Cool down", den man auch schwer nötig hat.

Traut euch! Für wahre Horror-Fans eine echte Leseempfehlung!
Spannung und Gänsehaut pur!

Natürlich erst ab 18 plus! Bist du jünger.....muss ich sagen Finger weg!


BE COOL-BE FESTA

Meine Bewertung: ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️



























Autor: Jesus F. Gonzales
Broschiert: 480 Seiten;13,95€
Kindle Edition: 4,99€
Verlag: Festa Verlag; Auflage: 1. (14. Juni 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3865524702
ISBN-13: 978-3865524706
Originaltitel: Survivor



Dienstag, 23. August 2016

Meine Rezension zu: Dark Love - Dich darf ich nicht finden

Wie habe ich mich auf dieses Buch gefreut! Sommerfeeling und Schmetterlinge im Bauch.

Diesmal geht die Reise nach New York und das lang ersehnte Wiedersehen zwischen Eden und ihrem Stiefbruder Tyler findet endlich statt.

Leider flacht die Begeisterung nach dem fantastischen ersten Band etwas ab und das Buch konnte meine hohen Erwartungen nicht komplett erfüllen. Mittlerweile ist ein Jahr vergangen und die Protagonisten sind kein bisschen reifer geworden. Im Gegenteil, teilweise fand ich deren Verhalten schon echt lächerlich. Schade eigentlich, denn das machte die Story viel zu vorhersehbar. Auch ein bisschen mehr Sex-Appeal hätte der Story, meiner Meinung nach nicht geschadet. Als Leser erwartet man ja immer noch etwas mehr Spannung und Bauchkribbeln, was aber leider nur Ansatzweise erfolgt ist.

Trotz allem liebe ich diese Geschichte, den wundervollen Schreibstil und auch die in der Pubertät hängen gebliebenen Protagonisten. Besonders toll fand ich auch dieses Mal wieder das Setting des Buches. Einfach perfekt beschrieben!

Als Leser erlebt man einen traumhaften Sommer, in der Weltstadt New York, die niemals schläft.

Dieses Buch habe ich wieder in einem Rutsch gelesen, man kann einfach nicht davon ablassen auf den dramatischen Schluss zuzusteuern, der mich wieder mit einem leeren Bauchgefühl zurück gelassen hat.

Trotz kleiner Enttäuschungen freue ich mich riesig auf Teil 3!


Meine Bewertung: ⭐️⭐️⭐️⭐️




























Link zur Verlagsgruppe
Autorin: Estelle Maskame Broschiert: 464 Seiten, 9,99 €
Kindle Edition: 8,99 €
Verlag: Heyne Verlag (13. Juni 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453270649
ISBN-13: 978-3453270640
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren

Meine Rezension zu: Baobhan Sith - Schöpfung

Zum Inhalt:

Der Roman spielt hauptsächlich in der Hölle. Dort herrscht eine brutale Hackordnung und sehr viel Neid untereinander. Luzifer als Oberhaupt regiert mit seinen sadistischen Dämonenfürsten die Unterwelt.

Leviathan, einer der Fürsten, strebt nach mehr Anerkennung und wittert seine Chance, nachdem er den Auftrag erhalten hat, für Luzifer eine neue, stärkere Armee zu erschaffen. Sein erster Versuch scheitert kläglich, doch dann gelingt es ihm eine völlig neue Kreatur zu erschaffen. Baobhan Sith, so wunderschön und bösartig, erschaffen wie Adam einst Eva erschaffen hat. Doch sie ist dunkel und die perfekte Ausgeburt der Hölle.


Mein Leseeindruck:

Der Roman ist zwar mit einigen Fantasy-Elementen gespickt, einstufen würde ich ihn jedoch eindeutig ins Horror-Genre. Die derbe Sprache und die brutalen Splatter-Szenen sind sind teilweise schon sehr heftig und an der Grenze meines persönlichen Lesegeschmacks.

Den  Schreibstil fand ich, überraschender Weise, für einen Debütroman, schon sehr ausgereift.

Den Spannungsbogen fand ich leider sehr schwach, sodass keine richtige Spannung aufgebaut werden konnte. Für mich ist die Geschichte einfach viel zu kurz.
Sie liest sich nicht wie ein abgeschlossener Teil 1, sondern eher wie eine lange Einleitung.
Das Ende verspricht zwar mehr, macht es aber durch den Cliffhanger nicht unbedingt besser.


Fazit:

Der Roman ist für mich, wegen einer bestimmten Szene (die ich nicht Spoilern möchte), an der persönlichen Geschmacksgrenze angelangt.

Meiner Meinung nach lässt sich da insgesamt noch etwas mehr herausholen, indem man die Geschichte erweitert und anders strukturiert. So war dieser Teil der Geschichte doch etwas enttäuschend.

Einstufen würde ich den Roman in diesem Zustand zwischen 2-3 Sternen.

Empfohlenes Lesealter: ab 18 Jahren



Meine Bewertung: knapp ⭐️⭐️⭐️ erreicht

























  • Autor: Emely Meiou
  • Format: Kindle Edition
  • Dateigröße: 1790 KB
  • Seitenzahl der Print-Ausgabe: 67 Seiten, zur Zeit zum Aktionspreis erhältlich
  • Gleichzeitige Verwendung von Geräten: Keine Einschränkung
  • Verlag: Emely Meiou; Auflage: 1 (17. März 2016)
  • Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l.
  • Sprache: Deutsch
  • ASIN: B01D59WTCY